Kontakt   Login   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Wilhelm-Bölsche-Schule

Sie sind hier: Startseite > Informationen > Notdienste

Notdienste

Bei akuter Gefahr für Leib und Leben verständigen Sie die Polizei über Notruf 110 oder die Feuerwehr über 112.

Der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gefährungen geht uns allen an!

Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen können/sollen sich auch selbst an das Jugendamt und die Notdienste wenden und um Beratung und Hilfe bitten!

Krisendienst: Hans-Schmidt-Str. 10 in 10489 Berlin-Adlershof (Montag bis Freitag; jeweils in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr)
Krisentelefon: 030 / 90297 - 55 555
E-Mail: 
Allen Meldungen wird nachgegangen, auch anonym!

Notdienste

Berliner Hotline Kinderschutz: Tel.: 030 / 61 00 66

Kindernotdienst (0 bis 13 Jahre): Gitschiner Str. 48/49 in 10969 Berlin
Tel.: 61 00 61 bzw. www.kindernotdienst.de

Jugendnotdienst (14 bis 18 Jahre): Mindener Str. 14 in 10589 Berlin
Tel.: 61 00 62 bzw. www.jugendnotdienst.de

Mädchennotdienst (12 bis 21 Jahre): Mindener Str. 14 in 10589 Berlin
Tel.: 61 00 63 bzw. www.maedchennotdienst.de

Drogennotdienst (täglich rund um die Uhr): Tel.: 19 237

Neuhland - Hilfe für suizidgefährdete Kinder und Jugendliche und deren Eltern (Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr)
Tel.: 030 / 87 30 111 bzw. http://www.neuhland.net

Eine Liste aller aktuellen Angebote finden Sie hier.

Kindeswohlgefährung
Wann liegt eine Kindeswohlgefährung vor?

Indizien sind u.a. körperliche Vernachlässigung, Vernachlässigung der Aufsichtspflicht, seelische Misshandlung, Gewalt, Misshandlung, sexuelle Gewalt/sexueller Missbrauch und häusliche Gewalt. Werden diese Indizien wahrgenommen, müssen und werden wir unverzüglich handeln.

Seitenanfang